Aktivitäten der Gesellschaft

In den Anfangsjahren wurden Karnevalsveranstaltungen im Dachgarten des Kaufhauses Priel, Saalbau Monning, Rheinhof, Residenz-Theater und im Schlegelhaus durchgeführt.
Hier seien auch besonders die Karnevalssitzungen im Unfallkrankenhaus in DU-Großenbaum erwähnt, die bei den Patienten sehr große Resonanz zeigten.
Veranstaltungen bei den Bundeswehrgarnisonen in Augustdorf, Paderborn und Dülmen gehörten ebenfalls dazu.
Von 1965 bis 1992 wurde die Englische Kaserne Glamorgan Barracks in Duisburg beim Storming of the Gates achtundzwanzigmal gestürmt und die traditionelle Schlüsselübergabe der Kaserne an die „Roten Funken“ durch den jeweils amtierenden Kommandeur zelebriert. Diese Veranstaltung wurde vom englischen Fernsehen aufgenommen.


Bei dieser Veranstaltung wurde der Duisburger Bevölkerung Gelegenheit gegeben, Kontakte zu den englischen Offizieren und Soldaten zu knüpfen. Wie es sich zeigte, wurde davon reger Gebrauch gemacht.
Im Jahre 1992 wurde die Kaserne auf Wunsch der Engländer zweimal gestürmt, da Anfang 1993 die Glamorgan Barracks aufgelöst wurden.

Anno 1967 führte die Gesellschaft regelmäßig die 1. Duisburger Herrensitzung, ab 1968 den Funkenball sowie seit 1981 am Karnevalssamstag das Funkenkonfetti in der Mercatorhalle durch, wo bekannte Künstler aufgetreten sind. Diese Veranstaltungen gehörten zum festen Bestandteil des Duisburger Karnevals.
Das Funkenkonfetti und der Altweiberball wurden in der Rhein-Ruhr-Halle durchgeführt. Die ersten Altweiberbälle wurden jedoch im Kaufhaus Horten in DU-Hamborn veranstaltet. Im Klubhaus Eintracht am Stadion wurden ebenfalls Altweiberbälle und Karnevalssamstagsveranstaltungen sowie Rosenmontagstreiben durchgeführt.

Nach Eröffnung des NOVOTEL im Jahre 1984 in Duisburg wurden die Altweiberbälle und das Rosenmontagstreiben in den dortigen Räumlichkeiten veranstaltet.
Diese beiden Veranstaltungen wurden seit 1994 im Café Museum im Kantpark an der Friedrich-Wilhelm-Straße ausgerichtet.
Seit einige Jahren finden diese Veranstaltungen nicht mehr regelmässig statt.

Seit 1963 werden jährlich Besuche in Blankenberge in Belgien beim Karnevalsverein „Hof der Prinsen“ durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ehemalige Karnevalsprinzen der Stadt an der belgischen Nordseeküste.
Entsprechende jährliche Gegenbesuche werden von dort ebenfalls durchgeführt und man kann hier von einer wirklich langjährigen Freundschaft sprechen.

Freundschaftliche Verbindungen zur KG „Alle Mann an Bord“ sollten ebenfalls nicht unerwähnt bleiben.
Anzuführen ist auch die seit einigen Jahren bestehende Freundschaft zum Lübecker Fanfarenzug, die sich jetzt "Die Freibeuter" nennen.
Als weitere Aktivität im Ausland darf die Verbindung zur 1. Salzburger Faschingsgilde nicht fehlen. In unregelmäßigen Abständen nehmen die „Roten Funken“ an der Parade und an dem Empfang im Schloß Mirabell durch den Landeshauptmann von Salzburg und am Krönungsball des Prinzenpaares teil.

Eine langjährige Freundschaft hat sich auch zwischen der KG „Weiß-Grün Ruhrort“ und den „Roten Funken“ entwickelt, die in Duisburg einmalig ist. Dies äußert sich in den Herrensitzungen, die gemeinsam seit 1967 in der alten Mercatorhalle durchgeführt worden sind.
Nach der Schließung der Meractorhalle im Jahr 2002 wurden die Veranstaltungen im Hotel Duisburger Hof durchgeführt, wo die "Roten Funken" immer herzlich willkommen waren und sind.
Auch an den Karnevalssamstagen wurde eine Karnevalsparty als Gemeinschaftsveranstaltung in den Räumlichkeiten durchgeführt, die eine große Resonanz zu verzeichnen hatte.

Im Jubiläumsjahr 2009 findet der "Funkenball" und der Empfang zum 60. Jubiläum der Gesellschaft im Steinhof in Duisburg-Huckingen, Düsseldorfer Landstraße, statt, da sich die Umbauarbeiten des Hotels Duisburger Hof verzögerten und somit die Veranstaltungsräume nicht zur Verfügung standen. Die "Roten Funken" hoffen, dass die Umgestaltung des Hotels Duisburger Hof bis zur nächsten Session abgeschlossen ist, um in der Duisburger Stadtmitte in einem entsprechenden Ambiente ihre bekannten Veranstaltungen wieder durchühren zu können.

Ab 2010 finden alle Veranstaltungen der KG Rote Funken im neu renovierten Duisburger Hof statt.
Dort fanden auch die bisher nicht in jedem Jahr durchgeführten Damensitzungen statt.

Die bis dahin, mit einer Ausnahme in 2007, zeitlich getrennten Damen-und Herrensitzungen werden im Jahr 2012 zusammen an einen Tag durchgeführt. In zwei Sälen des Duisburger Hofs finden die Sitzungen getrennt statt und klingen mit einer gemeinsamen "Aftershowparty" aus. Nach einem Jahr "Abstinenz" im Jahr 2016, starteten wir 2017 mit einem neuen Konzept für die Damen-und Herrensitzung durch, die jetzt Damen-und Herrenparty genannt wird. Wie der neue Name schon sagt, wollten wir den etwas angestaubten Sitzungscharakter mit einer Party vertreiben. Weiniger Redner, dafür mehr Musik, sowie in den Sälen nur Stehplätze sollten von Anfang an für Stimmung sorgen. Von dieser ersten Party berichtete der WDR live in seiner Lokalzeit Duisburg.

2008 / 2009 Gründung der Kindertanzgarde, dessen erster Auftritt 2010 beim Funkenball war.




2010 wird zusammen mit der Prinzengarde der Stadt Duisburg die Gemeinschaftsveranstaltung "Kostümball" ins Leben gerufen. Der Kostümball findet am Karnevalssamstag im Duisburger Hof statt.

Im Jahr 2012 wurde die Tanzsportabteilung integriert, die sich aus der Tanzgarde (ehemalige Kindertanzgarde), der Kindershowtanzgruppe "Dancing Queens" und der Showtanzgruppe "The New Sensations" zusammensetzt. 2017 beenden die Dancing Queens den Showtanz und treten fortan unter ihrer Trainerin Carina Messina, selbst aktive Tänzerin bei den "The New Sensations", als Gardetanzgruppe auf.

Die Tanzsportabteilung ist Mitglied im

Die Showtanzgarden nehmen fast in jedem Jahr an den Duisburger Tanztagen teil. 

Das "Corps De Chevaliers" wurde 2015 / 2016 gegründet und ist eine Gemeinschaft von Personen, die die KG Rote Funken Duisburg finanziell unterstützt und fördert.


Bedingt durch Kontakte zu anderen Karnevalsvereinen in und außerhalb von Duisburg oder durch Vermittlung einer Agentur sind Auftritte in der Karnevalszeit üblich.
Diese aber alle aufzuführen wäre müßig.
Nicht ohne Stolz können die „Roten Funken“ anhand ihrer Aktivitäten und der Mitgliederzahl von sich behaupten, zu den führenden Karnevalsvereinen in Duisburg zu zählen.

Stand März 2017, freuen wir uns über 316 Mitglieder, bei denen aktive, passive und Ehrenmitglieder gleichermaßen erfasst sind.

B.J., G.H.

 
   

Auch außerhalb der Sessionen ist bei uns immer etwas los ...

... sei es auf öffentlichen oder privaten Veranstaltungen, bei Ausflügen vom Verein oder von einer Gruppe des Vereins organisiert oder auch nur bei einem kleinen Treffen unter Freunden mit einem Bierchen. Also Mitglied werden lohnt sich.

Mehr dazu verrät unser Facebookauftritt!

   

Casino Duisburg  

   

IntercityHotel Duisburg  

   

Weitere Partner  

   

 

Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass bei einem Klick auf den "Gefällt mir" - , "Google+" - oder "Twitter" - Button personenbezogene Daten übertragen werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Näheres erfahren Sie in unserem Impressum, bzw. in unserer Datenschutzerklärung.

   
Zur Zeit online:
© KG Rote Funken Duisburg e.V.

An/Abmelden

 
     
Zugangsdaten vergessen?   Registrierung  
   

Hinweis! Unsere Webseiten verwenden Cookies.

Wenn Sie Ihre entsprechenden Browsereinstellungen nicht ändern und weiter "surfen" erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Details

Ich habe verstanden